Die kirchliche Trauung

Wenn junge Paare einen Gottesdienst aus Anlass ihrer Trauung erbitten, führen die zuständige Pfarrerin oder der zuständige Pfarrer mit ihnen ein persönliches seelsorgerliches Gespräch.

Dabei zeigt sich immer wieder: Die Trauung wird als ein besonderes Ereignis empfunden und geplant. Die Eheschließung wird als prägende Lebenssituation empfunden, in der wie von selbst Grundfragen der eigenen Existenz ins Spiel kommen. Ein Paar setzt sich damit auseinander, welche Prägungen und Bindungen, aber auch Erwartungen und Zielvorstellungen beide mitbringen und ob und wie sie zueinander passen. Über die Einstellung zu Religion und Kirche ist man miteinander ins Gespräch gekommen, sonst hätte man sich kaum zum Traugespräch angemeldet.

Die Suche nach einem eigenen Trauspruch ist oft der Einstieg in ein sehr persönliches Gespräch über den eigenen Glauben, über eigene Hoffnungen und Erwartungen ans Leben – auch an die Kirche. Viel Organisatorisches rund um den großen Tag ist zu planen.


Trauungen im Jahr 2019

Im Jahr 2019 wird das Dach der Erlöserkirche umfassend saniert und der Kirchenraum kann nicht für Trauungen genutzt werden. Paare, die Mitglied der Erlöserkirchengemeinde sind, wenden sich bitte ab Dezember 2018 an das Gemeindebüro - Frau Völker, Tel. 06172-2 10 89; E-Mail: voelker(at)erloeserkirche-badhomburg(dot)de. Wir beraten Sie, wie und ggf. in welcher Kirche ein Traugottesdienst möglich sein wird.


Trausprüche

In der Lutherbibel sind viele mögliche Trausprüche fett gedruckt. Siehe auch www.trauspruch.de

Gemeindebrief

Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier.
Zum PDF-Download >

Kindergottesdienst

in der Erlöserkirche
Das aktuelle Programm >

KiTa sucht Erzieher/innen für den Hort

Die Arbeitszeit kann flexibel gestaltet werden
Infos finden Sie hier >