Kulturmeilenfest am 19. August 2017

Die 'Kulturmeile Dorotheenstraße' wurde am 20. Mai 2013 eröffnet.
Nach dem festlichen ökumenischen Pfingstgottesdienst eröffneten Oberbürgermeister Michael Korwisi und Kulturdezernentin Beate Fleige die Kulturmeile Dorotheenstraße. Die Festmeile erstreckte sich vom Fried-Lübbecke-Platz bis zum Schloss.




Das 2. Kulturmeilenfest findet am 19. August 2017 statt. Wieder werden sich alle Kultureinrichtungen der Dorotheenstraße mit einem eigenen Programm präsentieren. 

Den Auftakt bildet in der Erlöserkirche um 11 Uhr der Aufbau des monumentalen Porträts Martin Luthers "LUTHER95" des Künsterls Michael Apitz. 
Apitz zeigt Luther in der Pose des Widerständlers, als „Protestant“. Trotzig stellt er sich, noch als Mönch, gegen die vorherrschende kirchliche Meinung und folgt allein seinem Glauben aus den Worten der Bibel heraus.
Luthers Handschrift ist dem gesamten Bild unterlegt. 
Der Titel nimmt Bezug auf die 95 Thesen des Reformators als Startpunkt der Reformation. Das Kunstwerk besteht deshalb aus 95 Holztafeln. Insgesamt ist es 398,5 cm hoch und 360 cm breit: dies ergibt einen Umfang von 1517 cm, die Jahreszahl des Thesenanschlags.

Das Programm in der Erlöserkirche:

11 Uhr:
Eröffnung der Kulturmeile: Gemeinsam mit dem Künstler Michael Apitz werden verschiedene Bürgerinnen und Bürger der Stadt, Mitglieder der Kirchen, Kleine und Große das Lutherportrait aus 95 Holztafeln aufbauen, dabei erklingt Orgelmusik von Buxtehude und Reger 

13 Uhr:
Sommerliches Singen mit dem Bachchor der Erlöserkirche
 
15 Uhr:
Katharina von Bora (auf der Bühne vor der Erlöserkirche)
 





Sich selbst und Gott näher kommen.

Exerzitien für eine vertiefte Spiritualität
Mehr >

Innehalten.

Der Raum der Stille
Mehr >

Stadtkirchenpfarrerin

Astrid Bender
ist gerne für Sie da >