Kammermusik aus aller Welt.
Der Kammerchor.

Der Kammerchor Bad Homburg, der sich aus etwa 35 Sängerinnen und Sängern des Bachchors zusammensetzt, hat eine lange Tradition. Bereits vor dem 2. Weltkrieg gab es an der Erlöserkirche einen "Großen Chor" (den heutigen Bachchor), der die Oratorienaufführungen gestaltete, und den so genannten "Kleinen Chor" (den jetzigen Kammerchor), dessen Schwerpunkt bis heute auf A-Cappella-Literatur und Werken mit kammermusikalischer Begleitung liegt. Seit Anfang 1998 stehen beide Chöre unter der Leitung von Susanne Rohn.

Der Kammerchor Bad Homburg will dem Klangideal der jeweiligen Epoche durch eine entsprechende „historische“ Aufführungspraxis möglichst nahe kommen und nutzt dazu auch die besonderen räumlichen Möglichkeiten der Erlöserkirche. Konzertreisen führten den Kammerchor bereits in viele deutsche Städte sowie nach Norwegen, Dänemark, England, Luxemburg, Österreich, Italien, Schweden, Russland, Tschechien und in die Schweiz.
Im Sommer 2014 konzertierte das Ensemble in der Dresdner Frauenkirche; in 2015 war das Ensemble in der Thomaskirche in Leipzig zu Gast. Im November/Dezember 2016 begleitete der Chor den bekannten deutschen Schauspieler Sebastian Koch auf einer vorweihnachtlichen Lesereise durch Deutschland.

Der Kammerchor gewann 1989 den Hessischen Chorwettbewerb in der Sonderkategorie. Er wurde 1990 beim Deutschen Chorwettbewerb bester kirchlicher Chor und erhielt einen Förderpreis. 2005 gewann der Kammerchor den Falkensteiner Chorwettbewerb.

Frauenchor und Harfe

Die neue CD des Kammerchors.
Hier bestellen >