Neben Bachchor und Kammerchor konzertieren in der Erlöserkirche regelmäßig renommierte Künstler und Ensembles aus dem In- und Ausland. Unser Jahresprogramm bietet deshalb vielfältige musikalische Darbietungen auf höchstem Niveau.


Das vollständige Kirchenmusikprogramm des Jahres 2016 können Sie sich hier ausdrucken:
Zum Jahresprogramm 2016 >

Karten erhalten Sie jeweils online, an der Abendkasse oder an unseren Vorverkaufsstellen.
Zur Kartenbestellung >


 

Verbleibende Konzerte im Jahr 2016


 

Sonntag, 10. Juli, 10.00 Uhr
Musikgottesdienst
Bachkantate zum Mitsingen
Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben (BWV 102)

Bachchor der Erlöserkirche und Gäste
Sinfonietta Frankfurt
Vokalsolisten
Leitung: Susanne Rohn
Predigt: Pfarrer Johannes Hoeltz

Gäste – Chorsänger(innen) mit einiger Erfahrung – sind eingeladen, diese Kantate mit einzustudieren und im Rahmen des Gottesdienstes aufzuführen.

Proben:
Freitag, 8.7., 20.00-22.00 Uhr
Samstag, 9.7., 15.00 - ca. 17.00 Uhr
Sonntag, 10.7., 8.45 Uhr

Um Anmeldung bis zum 24.6. im Gemeindebüro, Dorotheenstr. 3, 61348 Bad Homburg, Tel. 06172-2108906172-21089 wird gebeten.

 

Mittwoch, 13. Juli, 20.00 Uhr
Orchesterkonzert
Cleopatra
Arien und Ouvertüren aus J.A. Hasse „Marc’Antonio e Cleopatra“, G.F.Händel „Giulio Cesare in Egitto“, C. H. Graun „Cleopatra e Cesare“, Antonio Vivaldi „Il grosso mogul“ u.a.

Regula Mühlemann, Sopran
La Folia Barockorchester; Violine & Leitung: Robin Peter Müller

Sie war eine der großen Faszinationsfiguren des Barock im Spannungsfeld von kultureller Neugier, Exotismus und der Aura von Eros und Reichtum: Cleopatra. Bis heute ist sie Impulsgeberin für Künstler und Kunstwerke. Mit der gefeierten Sopranistin Regula Mühlemann und dem Barockorchester „La Folia“ entsteht ein farbenreiches Bild und Psychogramm dieser schillernden historischen Figur und deren Ausdeutung im Barock.
Eine Sonderveranstaltung des 29. Rheingau-Musik-Festivals
Vorverkauf: Karten für dieses Konzert sind ab Februar 2016 bei der Rheingau Musik Festival Service GmbH, unter 06723/602170 oder www.rheingau-musik-festival.de zu beziehen.

 

Externe Konzerte

Montag, 15. August und Donnerstag, 18 August: Der Kammerchor Bad Homburg singt in den Klosterkirchen von Ilanz und Disentis (Graubünden/Schweiz)

 

Sonntag, 11. September, 19.30 Uhr
Orgel und Lesung
Schlesische Literatur und schlesische Orgelmusik

Till Weinheimer (Schauspiel Frankfurt), Lesung
Susanne Rohn, Orgel

€ 13.- (11.-)

Benefizkonzert für die Friedenskirche Świdnica/Schweidnitz (Schlesien).
Dieses Gotteshaus, 1655 nach dem furchtbaren Dreißigjährigen Krieg in nur zehn Monaten erbaut, ist die größte europäische Fachwerkkirche – sie bietet 7500 Gläubigen Platz. Seit 2001 gehört sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Erhalt von so großen Kirchen hat seinen Preis, ständig muss restauriert werden. Besonders bitten wir für die Restaurierung der Orgel um Ihre Unterstützung.

 

Im Rahmen des Orgelfestivals „FUGATO“ finden folgende Veranstaltungen in der Erlöserkirche statt:

Samstag, 17. September, 19.30 Uhr
Eröffnungskonzert

Sonntag, 18. September, 15.00-18.00 Uhr
Musikalischer Spaziergang: Ein Nachmittag rund um Max Reger

Montag, 19. September, 20.00 Uhr
Filmkunst und Orgel
Jacques Tati: Die Ferien des M. Hulot
Orgel: Emmanuel Le Divellec

Montag bis Mittwoch, 19.-21. September: Meisterkurse (Thema: die Orgelmusik Max Regers)

Samstag, 24. September, 19.30 Uhr und Sonntag, 25. September, 17.00 Uhr
Abschlusskonzert mit dem Bachchor der Erlöserkirche

Informationen und Kartenvorverkauf für das Festival Fugato bei Tourist Info+Service, Tel. 06172-178371006172-1783710

 

Samstag, 1. Oktober, 17.00 Uhr
Musikgottesdienst
Evensong

Chor der Anglikanisch-Episkopalischen Kirche „Christ the King“ in Frankfurt
Leitung und Orgel: Wolfgang Weiß

Eintritt frei

Der international geprägte Chor von „Christ the King“ gestaltet (mit wenigen Ausnahmen) jeden Sonntagsgottesdienst mit zwei Anthems (Motetten), dem vierstimmig vorgetragenen Psalm und den Hymns (Gemeindeliedern), bei denen der Chor den vierstimmig ausgeführten Gemeindegesang unterstützt und bereichert. Darüber hinaus fühlt sich der Chor der Tradition der „Evensongs“ verpflichtet. Im Zuge der englischen Reformation zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde das sehr umfangreiche Stundengebet der katholischen Kirche in zwei Teile zusammengefasst: das Morgengebet (Mattins) und das Abendgebet (Evensong). Der Chor wird die Psalmvertonungen in englischer Sprache vortragen, ein Liturg wird die responsorialen Gesänge im Wechsel mit Chor und Gemeinde ausführen, wobei Orgelmusik diese musikalisch-gottesdienstliche Form einrahmen wird.

 

Sonntag, 9. Oktober, 17.00 Uhr
Chorkonzert
Festliche mehrchörige Musik von Heinrich Schütz

Vokalsolisten
Kammerchor der Erlöserkirche
Johann-Rosenmüller-Ensemble, Leitung: Arno Paduch
Gesamtleitung: Susanne Rohn

€ 15.- (13.-)

Neben der vierchörigen Vertonung des Michaelistexts „Es erhub sich ein Streit im Himmel“ (SWV Anh. 11) bringen wir groß besetzte, mehrchörige Werke aus Heinrich Schütz‘ früher und später Schaffensphase zur Aufführung, darunter Werke aus den prachtvollen Sammlungen „Psalmen Davids“ (1618) und „Symphoniae Sacrae“ (1650).

Das Konzert wird ermöglicht durch die überaus großzügige Spende von Prof. Dr. Andreas Barckow, Bad Homburg/Berlin.

 

Montag, 31. Oktober (Reformationsfest), 19.00 Uhr
Musikgottesdienst
Reformation und die „Eine Welt“

Bachchor der Erlöserkirche
Leitung: Susanne Rohn
Predigt und Liturgie: Pfarrerin Astrid Bender

Der Bachchor hat sich auf Spurensuche begeben und bringt in diesem Gottesdienst Musik der Waldenser und Hugenotten zu Gehör. Was haben diese Flüchtlinge der vergangenen Jahrhunderte an Musik aus ihrer Heimat mitgebracht? Was haben sie auf dem – sicher auch oft beschwerlichen und ungewissen – Weg hierher gesungen, welche Lieder haben sich bis heute erhalten? Ein historischer Beitrag zu einem brandaktuellen Thema.

 

Ewigkeitssonntag, 20. November, 17.00 Uhr
Oratorienkonzert
Edward Elgar: The Kingdom

Vokalsolisten
Bachchor der Erlöserkirche
Orchester
Leitung: Susanne Rohn

€ 30.- (28.-), 20.- (18.-), 15.- (13.-), 10.- (8.-)

Nachdem im Jahr 2007 Elgars eindrucksvolles Oratorium „The Dream of Gerontius“ hier in der Erlöserkirche aufgeführt wurde, widmen wir uns nun dem wenig jüngeren Schwesterwerk „The Kingdom“, komponiert 1906. Seinen Titel hat es aus dem Vaterunser („Dein Reich komme“), dessen schlichte Vertonung am Ende des Werks einen besonders ergreifenden Moment darstellt. Das mit großer romantischer Farbenpracht in Orchester und Chor ausgestattete Oratorium erzählt vom Entstehen der frühen Kirche, von ihrer Gründung durch die Apostel, vom Pfingstwunder, von Heilungen, vom Abendmahl und von der Verheißung des Reiches Gottes in der zukünftigen Welt.

 

Sonntag, 4. Dezember, 17.00 Uhr
Lesung und Chor
A Christmas Carol

Andrea Sawatzki und Christian Berkel lesen die „Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens.
Der Kammerchor der Erlöserkirche singt weihnachtliche A-cappella-Chormusik.
Eine Sonderveranstaltung des 7. Bad Homburger Poesie- und Literaturfestivals.

Karten für diese Veranstaltung sind nur über Tourist Info+Service (Tel. 06172-178371006172-1783710) oder über das Internet zu beziehen: www.frankfurtticket.de

 

Sonntag, 18. und Montag, 26. Dezember, 17.00 Uhr
Oratorienkonzert
Camille Saint-Saëns: Orgelsymphonie c-Moll
Francis Poulenc: Gloria

Bachchor der Erlöserkirche
Vokalsolisten
Mitglieder des HR-Sinfonieorchesters
Orgel: Jürgen Banholzer
Leitung: Susanne Rohn

€ 30.- (28.-), 20.- (18.-), 15.- (13.-), 10.- (8.-)

Im Zentrum des festlichen Weihnachtskonzerts steht das heiter-humorvolle Gloria von Francis Poulenc, ein vom Bachchor gern gesungenes und beim Publikum beliebtes Werk. Ergänzt wird das Programm durch die sogenannte "Orgelsymphonie" von Camille Saint-Sa
ëns. Da hierbei das Orchester im Altarraum und die Orgel von der Empore erklingt, sitzt der Zuhörer in einem wahren Klangbad, eingehüllt von rauschenden romantischen Klängen - sicher ein besonderes Erlebnis und eine schöne Einstimmung auf Weihnachten.

Mit freundlicher Unterstützung von Taunussparkasse und Deutsche Leasing

 

Samstag, 31. Dezember, 22.15–23.40 Uhr
Silvesterkonzert
Stereo: Orchester plus Orgel
Werke von Antonín Dvořák, Ottorino Respighi, Francis Poulenc u.a.

Orchesterakademie des Jugendsinfonieorchesters Hochtaunus
Leitung: Lars Keitel
Orgel: Susanne Rohn

€ 20.- (10.-)

Junge, begabte Musiker plus orchestererfahrene Profis: In dieser sinnvollen und erfolgreichen Mischung musiziert die Orchesterakademie des Jugendsinfonieorchesters Hochtaunus. Wie bei den Weihnachtskonzerten wird auch bei diesem Programm der Klang meist von beiden Seiten der Kirche kommen –in den mitreißenden Orgelkonzerten von Poulenc und Respighi entfalten sich so beeindruckende Stereoeffekte.

Traditionsgemäß wollen wir nach dem Konzert bei Glockengeläute und Sektgläserklingen das alte Jahr verabschieden und das neue fröhlich begrüßen.




Alle Veranstaltungen finden Sie in unserem Online-Terminkalender.


Karten kaufen.

An der Abendkasse. Oder schon vorab.
Unsere Vorverkaufsstellen. >

Das Musikprogramm 2016

Die Kirchenmusik des Jahres 2016 im Überblick.
Jetzt herunterladen. >

Jugendchor

Montag von 17.15 - 18.45 Uhr probt der Kinder- und Jugendchor
Informationen zum Chor >

Gefällt mir!

Bachchor Bad Homburg. Jetzt auch auf Facebook.
Besuchen Sie uns. >

Musik zum Mitnehmen.

Die CDs aus der Erlöserkirche Bad Homburg.
Hier auswählen. >