Neben Bachchor und Kammerchor konzertieren in der Erlöserkirche regelmäßig renommierte Künstler und Ensembles aus dem In- und Ausland. Unser Jahresprogramm bietet deshalb vielfältige musikalische Darbietungen auf höchstem Niveau.


Das vollständige Kirchenmusikprogramm des Jahres 2017 können Sie sich hier ausdrucken:
Zum Jahresprogramm 2017 >

Karten erhalten Sie jeweils online, an der Abendkasse oder an unseren Vorverkaufsstellen.
Zur Kartenbestellung >

 

Bevorstehende Konzerte 2017


Sonntag, 10. September, 19.30 Uhr (Beginn Einführungsvortrag: 18.45 Uhr)
CHORKONZERT
KLASSISCHE MODERNE
Werke von Zoltán Kodály, Hugo Distler u.a.


Kammerchor der Erlöserkirche
Leitung: Susanne Rohn

€ 13.- (11.-)

Hugo Distler und Zoltán Kodály, deren Todestage sich zum 75. bzw. zum 50. Mal jähren, haben zur Erneuerung der Kirchenmusik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bedeutende Werke beigetragen. – Mitglieder des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik an der Erlöserkirche und Sponsoren haben freien Eintritt zum Konzert. Zu dieser Veranstaltung hält Kantorin Susanne Rohn ab 18.45 Uhr einen Einführungsvortrag, der die musikalischen und textlichen Hintergründe des Programms beleuchtet.

Der Vorstand des Fördervereins lädt ein, nach dem Konzert in der Unterkirche bei Speis und Trank den Abend gesellig ausklingen zu lassen.


Sonntag, 8. Oktober, 10.00 Uhr
MUSIKGOTTESDIENST
JOHANN SEBASTIAN BACH: MESSE G-DUR BWV 236

Vokalsolisten
Bachchor der Erlöserkirche und Gäste
Orchester
Leitung: Susanne Rohn
Liturgie und Predigt: Astrid Bender

Gäste – Chorsänger(innen) mit einiger Erfahrung – sind eingeladen, diese „Lutherische Messe“ mit einzustudieren und im Rahmen des Gottesdienstes aufzuführen.

Proben:
Freitag, 6.10., 20.00-22.00 Uhr
Samstag, 7.10., 15.00 - ca. 17.00 Uhr
Sonntag, 8.10., 8.45 Uhr

Um Anmeldung bis zum 25.9. im Gemeindebüro, Dorotheenstr. 3, 61348 Bad Homburg, Tel. 06172-21089 wird gebeten.


Sonntag, 15. Oktober, 18.00 Uhr
OPERNAUFFÜHRUNG
CARLO COCCIA: CATERINA DI GUISA (DIE HERZOGIN VON GUISE)
Melodramma in zwei Akten von Carlo Coccia (1782-1873), Libretto von Felice Romani nach dem historischen Drama „Henri III et sa cour“ (Heinrich III. und sein Hof, Paris – 1829) von Alexandre Dumas père


Vokalsolisten
Orchester: Mainzer Virtuosi
Inszenierung: I virtuosi ambulanti

€ 30.- (28.-), 20.- (18.-), 15.- (13.-), 10.- (8.-)

Die Erlöserkirchengemeinde freut sich, im Kontext des Reformationsjahres 2017 Aufführungsort zu sein für die konzertante Produktion einer italienischen Belcanto-Oper. Die Protagonistin des Werks ist Katharina von Kleve (auch: Catherine de Clèves oder Catherine de Guise), eine der großen Frauengestalten der französischen Renaissance, die im Zusammenhang mit den Hugenottenkriegen eine entscheidende politische Rolle spielte. Die Oper wurde 1833 an der Mailänder Scala erstmals aufgeführt und thematisiert die fatalen Konsequenzen von Intoleranz und religiösem Fanatismus. Im Hinblick auf die 1597 einsetzende hugenottische Besiedlung Hessens hat das Thema eine hohe Relevanz für die Geschichte unserer Region.
Veranstaltet durch Bad Homburger Schlosskonzerte.

Karten für diese Veranstaltung sind zu beziehen über die Tickethotline 069-1340400, über Tourist Info + Service im Kurhaus Bad Homburg oder über Palm Tickets, Louisenarkaden Bad Homburg oder im Internet. Bitte klicken dazu auf folgenden Link: https://www.frankfurtticket.de/tickets/bad-homburger-schlosskonzerte-2017-18-opernauffuehrung-mainzer-virtuosi-8151.22969/.


Sonntag, 29. Oktober, 17.00 Uhr
CHORKONZERT
GEORG PHILIPP TELEMANN: KANTATEN

Simone Schwark (Sopran), Johanna Krell (Alt), Hans-Jörg Mammel (Tenor), Wolfgang Weiß (Bariton), Markus Flaig (Bass)
Kammerchor der Erlöserkirche
Johann-Rosenmüller-Ensemble, Leitung: Arno Paduch
Gesamtleitung: Susanne Rohn

€ 15.- (13.-)

Der Kammerchor stellt nun live die Musik seiner CD mit dem Titel „Ein‘ feste Burg ist unser Gott“ vor, die er im April 2016 aufgenommen hat. Von den fünf Kantaten Georg Philipp Telemanns sind vier Weltersteinspielungen. Das Konzert wird ermöglicht durch die überaus großzügige Spende von Prof. Dr. Andreas Barckow, Bad Homburg.


Sonntag, 12. November, 19.30 Uhr
ORGELKONZERT
DANIEL ZARETSKY, ST. PETERSBURG
Werke von Johann Sebastian Bach, Charles-Marie Widor, Louis Vierne u.a.


€ 10.- (8.-)

Nicht nur für die Orgelmusik von Max Reger ist unsere Sauer-Orgel von 1908 das ideale Instrument – auch die französische Kathedralmusik des 19. Jahrhunderts lässt sich seit der Erweiterung der Orgel um ein französisches Manual im Jahr 1993 hervorragend realisieren. Den großartigen symphonischen Werken Widors und Viernes stellt Daniel Zaretsky, Organist der Philharmonie St. Petersburg, die Klarheit Bachscher Werke gegenüber.


     Auswärtskonzert das Bachchors:
     Samstag, 18. November, Exeter Cathedral



Ewigkeitssonntag, 26. November, 17.00 Uhr
ORATORIENKONZERT
WILLIAM WALTON: BELSHAZZAR’S FEAST
MAURICE DURUFLÉ: REQUIEM


N.N. (Mezzosopran), Simon Bailey (Bariton)
Bachchor der Erlöserkirche
Neue Philharmonie Frankfurt
Leitung: Susanne Rohn

€ 30.- (28.-), 20.- (18.-), 15.- (13.-), 10.- (8.-)

Im Konzert können Sie zwei sehr unterschiedliche Meisterwerke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erleben: Die effektvolle, rhythmische, mitunter an Filmmusik erinnernde Vertonung von König Belsazars Geschichte aus dem Alten Testament kontrastiert zu den weichen Klängen von Maurice Duruflés streng liturgisch konzipiertem Requiem.


Sonntag, 10. Dezember, 17.00 Uhr
LESUNG UND CHOR
WEIHNACHTEN MIT FAMILIE THALBACH

Katharina, Anna und Nellie Thalbach lesen Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit. Der Kammerchor der Erlöserkirche singt dazu weihnachtliche A-cappella-Chormusik in der mit Kerzen illuminierten Kirche.

Eine Sonderveranstaltung des 8. Bad Homburger Poesie- und Literaturfestivals.

Karten für diese Veranstaltung sind nur über Tourist Info+Service (Tel. 06172-1783710) oder über das Internet zu beziehen: www.frankfurtticket.de


Sonntag, 17. und Dienstag, 26. Dezember, 17.00 Uhr
ORATORIENKONZERT
ANTONÍN DVOŘÁK:
SYMPHONIE AUS DER NEUEN WELT, MESSE D-DUR


Bachchor der Erlöserkirche
Vokalsolisten
Orchester
Leitung: Susanne Rohn

€ 30.- (28.-), 20.- (18.-), 15.- (13.-), 10.- (8.-)

Ein festliches Weihnachtskonzert mit einem der berühmtesten und beliebtesten Werke der klassischen Musik! Antonín Dvořáks lyrischer Messe D-Dur mit ihren sanften Melodien stehen die kraftvollen Klänge seiner 9. Sinfonie e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“ gegenüber.


Sonntag, 31. Dezember, 22.15–23.40 Uhr
SILVESTERKONZERT
MIT LUDWIG VAN BEETHOVEN INS NEUE JAHR
Violinkonzert D-Dur op. 61, Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60


Stefano Succi, Violine
Musiker der Frankfurter Orchester
Leitung: Susanne Rohn

€ 20.- (15.-)

Im Jahr 1806 entstanden zwei der bedeutendsten Kompositionen Beethovens: sein einziges Violinkonzert und seine 4. Symphonie. Besonders in dieser Komposition schlägt sich die glückliche Stimmung nieder, in der sich Beethoven wegen seiner Liebe zur Comtesse Josephine Brunsvik zu dieser Zeit befand.

Traditionsgemäß wollen wir nach dem Konzert bei Glockengeläute und Sektgläserklingen das alte Jahr verabschieden und das neue fröhlich begrüßen.



Alle Veranstaltungen finden Sie in unserem Online-Terminkalender.


Karten kaufen.

An der Abendkasse. Oder schon vorab.
Unsere Vorverkaufsstellen. >

Das Musikprogramm 2017

Die Kirchenmusik des Jahres 2017 im Überblick.
Jetzt herunterladen. >

Immer auf dem Laufenden

Besuchen Sie uns auf facebook und Instagram!

Musik zum Mitnehmen.

Die CDs aus der Erlöserkirche Bad Homburg.
Hier auswählen. >