Soziales.

Die Erlöserkirche engagiert sich vielfältig in sozialen und diakonischen Feldern. Die Pfarrer stehen Menschen in seelischen und existentiellen Krisensituationen als Gesprächspartner zur Verfügung und suchen nach Lösungsmöglichkeiten in Kooperation mit dem Diakonischen Werk oder der Caritas oder anderen Partnern.

Der ehrenamtliche Besuchsdienst hat Zeit für Menschen, die einen Besuch wünschen.

Die Erlöserkirche verantwortet zusammen mit unserer Schwesterkirche St. Marien den Ökumenischen Freundeskreis Haus Mühlberg, der vier Mal in der Woche für Wohnsitzlose und alle Interessierten ein Frühstück anbietet.

Wenn Sie Hilfe brauchen oder selbst ehrenamtlich im Besuchsdienst oder beim Wohnsitzlosenfrühstück mitarbeiten wollen, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Astrid Bender!

Ökumenischer Freundeskreis Haus Mühlberg

Hilfe für wohnsitzlose Menschen
Am Anfang stand der Gedanke, mit konkreten, überschaubaren Hilfsangeboten die Situation der Wohnsitzlosen in unserer Stadt Bad Homburg zu verbessern. Eine Idee, die mit 8 ehrenamtlichen Mitarbeitern, einem nicht zu üppigen Bankkonto und einigen Gästen vor 13 Jahren anfing, wurde bis heute zu einem großen und anhaltenden Erfolg. Der Ökumenische Freundeskreis war von Anfang an ein ökumenisches Projekt mit vielen Helfern aus allen Gemeinden Bad Homburgs.
 
Als das Haus Mühlberg als Facheinrichtung der Caritas für Wohnsitzlose entstand, wurde die Arbeit differenziert und professionalisiert. Das Frühstück und weitere Hilfsangebote werden aber nach wie vor von den Kirchengemeinden und ihren Ehrenamtlichen getragen. Deshalb hat sich der Freundeskreis Haus Mühlberg gegründet, der den Kontakt zu den Gemeinden halten will und das Frühstück trägt und finanziert.
 
Der Freundeskreis Haus Mühlberg besteht momentan aus 27 aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese Arbeit hat über Bad Homburg hinaus eine hohe Attraktivität. Unsere Ehrenamtlichen kommen aus evangelischen und katholischen Gemeinden, oder einfach aus dem Interesse heraus, sich zu engagieren.

Aufgaben und Projekte

Das Wohnsitzlosenfrühstück
Wir tragen dafür Sorge, dass viermal pro Woche, montags, mittwochs, donnerstags und freitags ein kostenloses Frühstück in Haus Mühlberg angeboten wird. Was sicher etwas Besonderes ist: Das Frühstück ist in all den Jahren kein einziges Mal ausgefallen.

Der Arztbesuch
Aus Spendenmitteln wird ein Arzt bezahlt, der einmal im Monat eine Sprechstunde im Haus Mühlberg anbietet.

Einzelfallhilfen und Projekte
In Einzelfällen unterstützen wir nach Beratung mit den Sozialarbeitern des Hauses Mühlberg auch notleidende Wohnungslose sowie Arbeits- und Qualifizierungsprojekte der Caritas.

Begegnung und Gespräch
Mit unserer Arbeit möchten wir eine Brücke bauen zwischen den Gästen und Bewohnern des Hauses Mühlberg und den Kirchengemeinden in der Stadt. Dabei ist uns wichtig, zu zeigen, dass die Wohnsitzlosen dort auch zu uns gehören und unserer Obhut anvertraut sind.


Geschichte des Freundeskreises

1993
Im Oktober startet das Wohnsitzlosenfrühstück in Bad Homburg, das von Maria Schmedt, Pastoralreferentin in St. Marien und Pfarrer Michael Schweitzer, Erlöserkirche, ins Leben gerufen und von 9 Kirchengemeinden unterstützt wird.
2013
In diesem Jahr feiert der Freundeskreis 20jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde eine Festschrift erstellt.
In der Festschrift > können Sie die Entwicklung des Freundeskreis Haus Mühlberg nachlesen.
 

Finanzen und Spenden

Finanzen
Finanziell wird unsere Arbeit durch private Spenden sowie Lebensmittel- und Sachspenden von Firmen und gemeinnützigen Einrichtungen getragen. Die Kassen- und Buchführung erfolgt ehrenamtlich und wird regelmäßig vom Kirchenvorstand der Erlöserkirche geprüft.
 
Spenden
Der Ökumenische Freundeskreis nimmt gerne Spenden für seine Arbeit entgegen.
 
Kontoinhaber: Evang. Erlöserkirchengemeinde
Taunus-Sparkasse
IBAN: DE19 5125 0000 0001 9121 51
Stichwort: "Wohnsitzlosenfrühstück"

Bei Angabe von Name und Anschrift erhalten Sie von der Erlöserkirchengemeinde eine steuerabzugsfähige Spendenquittung und einen Rechenschaftsbericht zugesandt.
 

Gemeindebrief

Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier.
Zum PDF-Download >

Kindergottesdienst

in der Erlöserkirche
Das aktuelle Programm >