Trauerbegleitung

Gedanken einer Trauerbegleiterin zum Ewigkeitssonntag

Der Ewigkeitssonntag ist in der evangelischen Kirche ein Gedenktag für die Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres. Er wird so bezeichnet, weil in ihm Trauer und Erinnerung an die Verstorbenen mit dem Nachdenken über Tod und Leben, die Zeit und die Ewigkeit verbunden ist. Es wird über die Grenze des eigenen Lebens nachgedacht und die Hoffnung auf Leben zum Ausdruck gebracht.
Sterben heißt Abschied nehmen für den der stirbt und für jene die zurück bleiben. Sterben ist ein Teil des Lebens und hat viele Gesichter. Manchmal sanft und friedlich, doch oft begleitet von Leid und Schmerzen. Der Tod kommt nach einem erfüllten Leben oder plötzlich und unerwartet. Immer ist er eine tiefe Erschütterung, eine Erinnerung an die erkennbare äußerste Grenze des menschlichen Seins.
Die Angehörigen, die wir zu diesem Gottesdienst speziell einladen, wurden in Zeiten des Abschieds begleitet und seelsorgerlich getröstet. Einige von ihnen wurden und manche werden weiterhin in ihrem Schmerz und ihrer Trauer begleitet, um sich mit dem erlittenen Verlust dem Leben irgendwann wieder neu zu öffnen.
Lebensbeistand in der Trauer heißt, den ganz persönlichen Weg aus der Trauer gemeinsam zu finden; Resonanzräume entstehen zu lassen für eine lebbare Trauer; Möglichkeiten zu finden, die Verstorbenen so in Erinnerung zu halten, dass sie zwar abwesend, aber doch präsent sind; die eigenen Ressourcen zu erkennen, um im Wandlungsprozess der Trauer der eigenen Lebenszeit die Zukunft wieder zurückzugeben.
Wenn wir im Verlauf des Gottesdienstes, des Totengedenkens, die Kerzen für die Verstorbenen unserer Gemeinde an der Osterkerze entzünden, die Namen nennen und auch Raum für Stille lassen, dann entsteht eine dichte spirituelle Atmosphäre, die mich und vielleicht auch andere einen Hauch von Ewigkeit erahnen lässt. Das Jenseits, welches uns der Kirchenraum vermittelt, erfährt in uns Resonanz.
Dieser Gottesdienst verleiht meinem Sonntag eine ganz eigene Qualität und findet dann mit dem alljährlich stattfindenden Konzert zum Totensonntag seinen mit großem Dank empfundenen Abschluss.
Ingrid Rochlus
Trauerbegleitung an der Erlöserkirche

Gemeindebrief

Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier.
Zum PDF-Download >

Kindergottesdienst

in der Erlöserkirche
Das aktuelle Programm >